Mittwoch, 5. März 2014

Bücher...


Ich liebe Bücher und Buchhandlungen. Da diese bekanntlich nicht 24|7 geöffnet haben und ich meistens abends mit einem Buch abschließe, finde ich diese eBook-Geschichte eigentlich gar nicht so schlecht. Nachdem ich vor 2-3 Jahren mal ein eBook auf dem iPad gelesen habe, entschloss ich mich allerdings wieder auf die altmodische Art Bücher zu lesen. Das habe ich dann auch ein Jahr lang konsequent durchgehalten, hatte immer Bücher parat und war dadurch bestens versorgt.

Eines Nachts, als ich mal wieder ein Buch beendete, hatte ich aber partout keine Lust das mir nun verbliebene Buch zu lesen.
Einen Thriller nach dem anderen, oder auch historische Romane, mit der tausendsten Hexenverbrennung ermüden. Ich brauche da wirklich Abwechslung.
Also stöberte ich mit schlechtem Gewissen im iBookstore. Die Vorteile eines solchen online "Buchladens" sind, dass man sich von sämtlichen Titeln erst einmal Leseproben herunterladen kann und man gleichzeitig eine Liste der Bücher hat die man irgendwann mal lesen möchte.
Dennoch fehlte mir der Einband, die Titelseite, die immer so wunderschön gestaltet ist.

So kam ich auf die Idee meinem iPad (natürlich kann auch jeder andere eBookreader verwendet werden) immer das Titelbild zu verpassen von jenem Buch, welches ich gerade lese.
In meinem Fall nun "Eine Handvoll Worte" von "Jojo Moyes".
Ich finde es macht sich wunderbar auf dem iPad!

Alles Liebe
Angela

Kommentare:

  1. Eine witzige Idee, aber was nimmst du, damit es später wieder abgeht? Vinyl haftet zu stark, oder?

    AntwortenLöschen
  2. Hallo :)

    ich benutze ganz normales Vinyl. Und zwar von K*reativplotter. Das lässt sich ganz leicht wieder abziehen.

    Lieben Gruß

    Angela

    AntwortenLöschen